05.09.2024, 19 Uhr

Verweile doch! Herr Friedrich wird böse

Führung durch die gleichnamige Kabinettausstellung mit Nina Sonntag

Ort: Deutsches Romantik-Museum, Eingang: Großer Hirschgraben 21

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

5 € zuzüglich Museumseintritt
Begrenzte Teilnehmerzahl. Kartenvorverkauf an der Museumskasse

Zum 250. Geburtstag Caspar David Friedrichs zeigen wir eine besondere Kostbarkeit unserer Sammlungen: In seinem wohl berühmtesten Brief bezog der Maler im Januar 1809 Stellung zu dem öffentlichen Disput, der um sein Gemälde ‚Das Kreuz im Gebirge‘ entstanden war. Der scharfen Kritik, der Bild und Künstler ausgesetzt waren, antwortetet er mit einer Verteidigungsrede, die wie eine Grundsatzerklärung romantischer Kunst anmutet. Im Gemäldekabinett der Romantik setzt die kleine Ausstellung Friedrichs Brief in den Kontext einer leidenschaftlich geführten Debatte darüber, was Kunst darf und was ein Künstler ist