24.04.2024, 19:30 Uhr

Lied & Lyrik: 460 Jahre William Shakespeare

Shakespeare-Songs und -Lieder aus fünf Jahrhunderten

Ort: Arkadensaal, Eingang: Großer Hirschgraben 23-25

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

16 € / Mitglieder 8 €

Hans Christoph Begemann, Bariton
Hilko Dumno, Klavier


Im englischen Städtchen Stratford-upon-Avon wird jährlich am 23. April William Shakespeares Geburtstag gefeiert. 1564, vor 460 Jahren, erblickte der Dichter dort das Licht der Welt. In Frankfurt am Main feierte ihn über 200 Jahre später Johann Wolfgang Goethe, für den Shakespeare ein Lichtbringer war: „Ich erkannte, ich fühlte aufs lebhafteste meine Existenz um eine Unendlichkeit erweitert, alles war mir neu, unbekannt, und das ungewohnte Licht machte mir Augenschmerzen.“ Shakespeare wirkt „durchs lebendige Wort“, und sei es auch gesungen. Hans Christoph Begemann und Hilko Dumno haben ein außergewöhnliches Programm zusammengestellt mit Vertonungen, die teils noch zu Lebzeiten Shakespeares entstanden sind und bis in die Gegenwart reichen. Zu hören sind Kompositionen von Thomas Morley, Henry Purcell, Joseph Haydn, Carl Loewe, Franz Schubert, Robert Schumann, Hubert Parry, John Ireland, Wilhelm Petersen, Gerald Finzi, Dmitrij Schostakowitsch, Wolfgang Fortner und Einojuhani Rautavaara.

In Kooperation mit der Deutsch-Britischen Gesellschaft Rhein-Main e.V.

Wir danken Willkie Farr & Gallagher LLP für die Unterstützung unseres Musikprogramms.