22.03.2023, 19 Uhr

Kinderbücher zwischen Kunst, Kommerz und Klassenlektüre

Auf der Suche nach dem Leseglück für Groß und Klein

Ort: Arkadensaal, Eingang: Großer Hirschgraben 23-25

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Mitglieder 4 € / Gäste 8 €

Mit Ute Dettmar, Andreas Steinhöfel, Konstanze Brockmann und Thorsten Gabler
Moderation: Tilman Spreckelsen

Die Kinder- und Jugendliteratur hat es nicht leicht:  Einerseits soll sie Vergnügen bereiten, Freude am Lesen wecken und Heranwachsende literarisch (vor) bilden; andererseits wird ihr der literarische Rang abgesprochen, sie wird für selten vergnügliche Unterrichtszwecke instrumentalisiert und in erzieherischer Absicht gebraucht. 

Wie sich die Kinder- und Jugendliteratur in diesem Spannungsfeld behauptet, dazu befragt Tilman Spreckelsen (Literaturredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung) den Kinderbuch- und Bestsellerautor Andreas Steinhöfel und die Germanistin Ute Dettmar (Professorin für Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt). Den Blick auf Kinder- und Jugendliteratur in Schule und Unterricht erweitern Thorsten Gabler (Deutschlehrer an einem Gymnasium) und Konstanze Brockmann (Schulelternbeiratsvorsitzende einer Gesamtschule).

Anmeldung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Für weitere Informationen sehen Sie bitte in unserem Datenschutzhinweis nach.

* Pflichtangaben