Verweile doch: Ein Mönch am Meer

Brentano und Arnim betrachten ein Bild von Caspar David Friedrich

Deutsches Romantik Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Mit Mareike Hennig und Konrad Heumann

Die erste Veranstaltung in der neuen Reihe ‚Verweile doch!‘ befasst sich mit einem Text, den Clemens Brentano und Achim von Arnim gemeinschaftlich vor Caspar David Friedrichs Gemälde ‚Mönch am Meer‘ (1810) verfasst haben. Dieser Text verbindet eine eindrucksvolle Kunstbetrachtung mit einer geistreichen Satire auf das Ausstellungspublikum und vermag uns die Augen für die neue Sicht der Romantik bis heute zu öffnen. 

Dr. Mareike Hennig ist Leiterin der Kunstsammlungen und des Goethe-Hauses, Dr. Konrad Heumann ist Leiter des Handschriftenarchivs im Freien Deutschen Hochstift

Eintritt: Mitglieder frei / Gäste 10 €
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich

Anmeldung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Für weitere Informationen sehen Sie bitte in unserem Datenschutzhinweis nach.

* Pflichtangaben