Goethe-Annalen: 1821

Ort: Arkadensaal, Eingang: Großer Hirschgraben 23-25

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Anne Bohnenkamp / Ernst Osterkamp / Gustav Seibt

Den Höhepunkt des Jahres bringt der November. „Jeden Morgen erhalte ich vom Autor des Faust und des
Werthers einen Kuß und jeden Nachmittag vom Vater und Freund Goethe zwei Küsse. Bedenkt!!“ Das schreibt der zwölfjährige Felix Mendelssohn nach Hause. Zusammen mit seinem Lehrer Zelter verbringt er vierzehn Tage am Frauenplan. Alle liegen dem schönen, wunderbar begabten Knaben, der einen soeben angeschafften
Flügel der Firma Streicher (Wien) schlagen darf, zu Füßen. Auch Goethe, dessen ernüchterte Stimmungen sich in weiteren, sorgsam „in Pappen“ gesammelten Zahmen Xenien niedergeschlagen hatten, ist vom alten Freund und dem jungen Genie festlich erhoben. 1821 ist wieder ein Jahr des Fleißes: „Das mach‘ ich mir denn zum reichen Gewinn, Daß ich getrost Pedante bin.“ Wanderjahre, Campagne in Frankreich, die Lili- Episode in Dichtung und Wahrheit: Großes entsteht fast beiläufig, neben Beschäftigungen, die der Arbeitsbericht der Tag- und Jahreshefte nach Ländern und Fachgebieten ordnet. In einer seiner sonderbarsten Selbsterklärungen beschreibt Goethe sich und sein Werk da als „Chrestomathie“, als Sammlung, die für jeden etwas enthält. So die entzückenden Vers-Bild-Kombinationen zu eigenen Handzeichnungen und zu Tischbeins Idyllen. Mit dem Wissen der Nachwelt verbuchen wir bedeutungsvoll, dass 1821 auch der erste längere Aufenthalt in dem nagelneuen Kurort Marienbad stattfindet. Ist fortzusetzen!

Veranstaltungsort: Arkadensaal. Eingang: Großer Hirschgraben 23-25

Mtiglieder 4 € / Gäste 8 €
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erbeten. Für einen Veranstaltungsbesuch benötigen Sie einen der drei Negativnachweise (Impfung, Genesung mit PCR-Test, tagesaktueller Antigen-Schnelltest). Die Kontaktdaten werden zur Nachverfolgung von Infektionsketten erfasst, vier Wochen gesichert aufbewahrt und nur auf Anfrage an das zuständige Gesundheitsamt weitergegeben. Das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2, KN 95 (ohne Ventil), OP–Maske, Typ I, II und IIR) ist verpflichtend.

Anmeldung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Für weitere Informationen sehen Sie bitte in unserem Datenschutzhinweis nach.

* Pflichtangaben