Münchhausens Geschichten

Bundesweiter Vorlesetag

Deutsches Romantik Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Der Bundesweite Vorlesetag steht in diesem Jahr unter dem Motto ‚Freundschaft und Zusammenhalt‘. Im Freien Deutschen Hochstift erinnern wir an diesem Tag an Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen (1720 – 1797), der vor gut 300 Jahren geboren wurde. Er ist in seinem Leben weit herumgekommen, so dass er zurückgekehrt nach Deutschland seinen Freundeskreis mit fantasievollen Erzählungen unterhalten konnte. Allerdings war er es gar nicht selbst, der Geschichten unter dem Namen Münchhausen veröffentlicht hat. Er liebte nämlich sein zurückgezogenes Leben auf dem Lande.

Die abenteuerlichen und lustigen Münchhausen-Geschichten wurden immer weitergedichtet. Mit der Zeit wurden sie so berühmt, dass eine breite Öffentlichkeit Hieronymus von Münchhausen als den „Lügenbaron“ kannte. Das hat ihm natürlich gar nicht gefallen. Aber wäre sein Name heute noch bekannt, wenn niemand diese fantastischen Abenteuer aufgeschrieben hätte? Die berühmtesten Geschichten werden von der Schauspielerin Pirkko Cremer abgestimmt auf das junge Publikum vorgelesen.

Für Grundschulen (Klassenstufe 3 - 4)
Eintritt frei
Anmeldung erforderlich

Anmeldung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Für weitere Informationen sehen Sie bitte in unserem Datenschutzhinweis nach.

* Pflichtangaben