Kinderbuchklassiker als Schullektüre

Ort: Arkadensaal, Eingang: Großer Hirschgraben 23-25

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Mitglieder 4 € / Gäste 8 €
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erbeten.

Mit Konstanze Brockmann, Thorsten Gabler und Tilman Spreckelsen

Es gibt kaum eine wichtigere Aufgabe für eine Gesell- schaft, als Kindern die Fähigkeiten zu vermitteln, die sie benötigen, um sich in der Welt zurechtzufinden. Dem Deutschunterricht in der Schule kommt dabei eine herausragende Bedeutung zu. Hier werden die Kinder nicht nur fürs Sprechen und für Sprache sensibilisiert, womit sie Werkzeuge für ihr Denken und Handeln entwickeln können; durch kompetent begleitete Lektüre literarischer Texte erhalten sie Nahrung für ihre Phantasie und werden in ihrer Entwicklung gefördert. Die Weichen dafür, dass Kinder später komplexere Texte selbst lesen und verstehen können, werden früh gelegt – auch durch das Vorlesen im Vorschul- und Grundschulalter. Viele Eltern und Lehrer greifen auf Kinderbuchklassiker als Lektüre zurück. Was macht diese Texte noch heute so wertvoll? Finden sich ähnliche literarische Qualitäten auch in aktuellen Büchern?

Oberstudienrat Dr. Thorsten Gabler führt als Deutsch- lehrer in die Thematik ein. Konstanze Brockmann ist Schulelternbeiratsvorsitzende einer Gesamtschule und organisierte an einer Grundschule Vorlesetreffs und Autorenlesungen. Tilman Spreckelsen ist Literaturredakteur der F.A.Z. und dort unter anderem für Kinder- und Jugendbücher zuständig.

 

Anmeldung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Für weitere Informationen sehen Sie bitte in unserem Datenschutzhinweis nach.

* Pflichtangaben