Vom Zwackelmann zur Tigertatze: Die kleine Hexe von Otfried Preußler

Vorlesereihe für Kinder

Ort: Deutsches Romantik-Museum, Raum Bildung & Vermittlung, Eingang: Großer Hirschgraben 21

Deutsches Romantik-Museum

Frankfurter Goethe-Haus

Die kleine Hexe ist schon 127 Jahre alt. Doch in der Walpurgisnacht darf sie nicht mit den anderen Hexen auf dem Blocksberg feiern, denn sie ist zu jung. Weil sie es dennoch tut und verraten wird, kommt sie vor den Hexenrat. Die Strafe ist hart. Sie muss ihren Besen abgeben. Erst in einem Jahr darf sie mitfeiern, doch nur, wenn sie bis dahin eine „gute Hexe“ wird. Das wird sie – doch ganz anders als die alten Hexen es erwarten.

Otfried Preußler schrieb diese fantastische Geschichte, um seinen eigenen Kindern die Angst vor Hexen zu nehmen. Die vorwitzige und gutherzige, kleine Hexe kennt menschliche Gefühle wie Enttäuschung, Wut oder Scham. Nicht alles gelingt ihr. Doch sie entwickelt und emanzipiert sich. Das Buch richtet sich an junge Zuhörer ab etwa fünf Jahren. Es ist so verfasst, dass es den Übergang von kurzen Bilderbuchtexten zu längerer Prosa erleichtert.

Mit der Schauspielerin Pirkko Cremer

Wir danken der Marga Coing-Stiftung für ihre freundliche Unterstützung dieser Reihe.

Kinder frei / Erwachsene 10 € / Mitglieder 5 €
Anmeldung erbeten

Anmeldung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Für weitere Informationen sehen Sie bitte in unserem Datenschutzhinweis nach.

* Pflichtangaben